Aktuelles aus Freystadt

Neuerungen beim Personalausweis, Pass und eID-Karte

Kinderreisepässe nur noch ein Jahr gültig

Seit dem 01.01.2021 dürfen Kinderreisepässe nur noch für ein Jahr ausgestellt bzw. für ein Jahr verlängert werden. Die bereits ausgestellten Kinderreisepässe behalten ihre eingetragene Gültigkeit. Diese Neuerung entspricht der europarechtlichen Sicherheitsstandards und dient dem Schutz der Identität der Kinder. 

Es kann auch jederzeit ein Personalausweis oder Reisepass mit sechsjähriger Gültigkeit für die Kinder ausgestellt werden. Hierbei ist aber zu berücksichtigen, dass das Identitätsdokument ungültig wird, wenn das Kind auf dem Passbild nicht mehr erkennbar ist. 

Neue Personalausweisoptik und Pflichtabgabe der Fingerabdrücke

Ab dem 02.08.2021 wird die Sicherheit der Personalausweise erhöht. 

Auf der Vorderseite werden die Buchstaben unserer Ländercodes „DE“ im Negativdruck in einem blauen Rechteck, welches von zwölf Sternen umgeben ist, abgebildet.

Die Speicherung von zwei Fingerabdrücken im Chip des Personalausweises wird Pflicht, welche neben dem Passbild zur Identitätsfeststellung dient.

Bei der maschinenlesbaren Zeile wird eine Versionsnummer eingetragen. Diese wird im Reisepass bereits im ersten Quartal 2021 erfolgen. Aufgrund dieser Nummer kann die Echtheit des Dokuments zuverlässig geprüft werden und erhöht die Sicherheit des Personalausweises.

Quelle: Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat

Digitalerstellung des Passbildes

Ab dem 01.05.2025 werden die Lichtbilder ausschließlich digital erstellt und mit einer sicheren Verbindung an das Passamt geschickt. Hiermit sollen Manipulationen von Lichtbildern nicht mehr möglich sein. Aufgrund der digitalen Übermittlung, wird auch gleich die Biometrietauglichkeit geprüft.

Ab 2025 wird es auch die Möglichkeit geben beim Passamt die digitalen Lichtbilder machen zu lassen. Der Bürger kann somit selbst entscheiden, ob er die Lichtbilder beim Dienstleister oder Passamt erstellen lässt.

Die neue eID-Karte

Seit 01.01.2021 gibt es für Unionsbürgerinnen und Unionsbürgern sowie Angehörige des Europäischen Wirtschaftsraumes eine eID-Karte.

Quelle: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat 

Hierbei handelt es sich, wie beim Personalausweis und der elektronischen Aufenthaltskarte, um eine neue Chipkarte mit Ausweisfunktion. Hiermit können sich die Inhaber online ausweisen, Behördengänge und Geschäftliches digital erledigen.

Die eID Karte können Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union und Angehörige des Europäischen Wirtschaftsraums ab einem Mindestalter von 16 Jahren auf freiwilliger Basis beim zuständigen Passamt erwerben. Die eID-Karte wird ohne Lichtbild, Fingerabdrücke und Unterschrift ausgehändigt.

Die Gültigkeit beträgt 10 Jahre und die Karte kostet 37 Euro.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Personalausweisportal in deutscher und englischer Sprache.