Startseite

Standesamt Freystadt

13.12.2021

Eheschließungen

 

Teilnehmer an der Trauung

Es können neben den Eheschließenden, der Standesbeamtin bzw. dem Standesbeamten und zwei Trauzeugen noch weitere 18 Personen an der Trauung teilnehmen.

Alle anwesenden Personen sind in die Gästeliste einzutragen.

Beim Betreten des Gebäudes (Trausaales) sind alle Personen verpflichtet eine Handdesinfektion durchzuführen.

Vom Betreten des Gebäudes (Trausaales) bis zum Verlassen besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske (Maskenpflicht) für alle Personen.

Die Sitzplätze sind mit Platzkarten gekennzeichnet.

Gäste die zum eigenen Hausstand gehören, können sich natürlich zusammensetzen. Es ist aber darauf zu achten, dass zu Gästen aus einem anderen Hausstand der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden muss.

Bei einer Anzahl von 18 Gästen kann der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden, so dass dann die Gäste auf ihren Sitzplatz keine Maske tragen müssen.

Zu allen Mitarbeitern des Standesamtes ist stets der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Im kleinen Rahmen kann ein Spalier am Marktplatz stattfinden.

Da Eheschließungen im Abstand von 1 Stunde stattfinden, möchten wir Sie bitten dem Spalier in gegenseitiger Rücksichtnahme unter Einhaltung der Abstände abzuhalten.

Während der Trauung darf eine Person ihren Platz zum Fotografieren verlassen.

 

Hygienevorschrift und Gästeliste für Trauung

Ausschluss von Teilnehmern

Personen, die Symptome einer COVID-19-Infektion oder grippale Symptome zeigen sowie Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer anderen Person hatten, die positiv auf COVID-19 getestet wurde, dürfen das Trauzimmer (Rathaus oder Künstlertreff) nicht betreten.

Maskenpflicht

Vom Betreten des Gebäudes (Trausaales) bis zum Verlassen besteht die Pflicht zum Tragen FFP2-Maske (Maskenpflicht) für alle Personen

Bei einer Anzahl von 18 Gästen kann der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden, so dass dann die Gäste auf ihren Sitzplatz keine Maske tragen müssen.

Mindestabstand

Beim Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern sind die zutreffenden Vorschriften zu beachten.

Sitzplätze im Trauzimmer

Die Sitzplätze im Trauzimmer sind so angeordnet, dass der erforderliche Mindestabstand eingehalten wird. Die Sitzplätze sind mit Platzkarten gekennzeichnet.

Gäste die zum eigenen Hausstand gehören, können sich natürlich zusammensetzen. Es ist aber darauf zu achten, dass zu Gästen aus einem anderen Hausstand der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden muss

Verhalten nach der Trauung (Spital-Innenhof und Marktplatz)

Im kleinen Rahmen kann ein Spalier oder Sektempfang am Marktplatz stattfinden.

Da Eheschließungen im Abstand von 1 Stunde stattfinden, möchten wir Sie bitten den Spalier und Sektempfang im gegenseitiger Rücksichtnahme unter Einhaltung der Abstände abzuhalten 

 

Hinweis:
Bereits vereinbarte Eheschließungstermine können aber unproblematisch schriftlich oder telefonisch bis auf weiteres verschoben werden.

Anmeldung einer Eheschließung

Bitte füllen Sie zur Anmeldung der Eheschließung die Vordrucke aus und unterschreiben Sie diese. Die zusätzlichen benötigten Unterlagen entnehmen Sie dem Merkzettel.

 

Vordrucke:

  

Unterlagen Anmeldung Eheschließung
Anmeldung Eheschließung (Formblatt)
Merkblatt Anmeldung Eheschließung deutsch
Merkblatt zum Datenschutz im Standesamt

 

Sie können dann alle Unterlagen bei uns im Rathaus persönlich abgeben (bitte einen Termin vereinbaren) oder in den Briefkasten einwerfen. Sobald wir die Daten eingearbeitet haben, werden wir Sie verständigen und einen Termin zur Besprechung der Eheschließung vereinbaren.

Beim Betreten unseres Rathauses besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske (Maskenpflicht) für alle Personen.


Erreichbar ist unser Standesamt unter den Telefonnummern 09179 9490-120, -124 oder 204 oder per Mail standesamt@freystadt.de .

 

-       Im kleinen Rahmen kann ein Spalier am Marktplatz stattfinden[1].



[1] Auszug aus: § 14 Sonstige Einzelregelungen

(1) Das Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen sowie Volksfeste sind untersagt.

(2) 1Der Konsum von Alkohol ist auf den öffentlichen Verkehrsflächen der Innenstädte und an sonstigen öffentlichen Orten unter freiem Himmel, an denen sich Menschen entweder auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend aufhalten, untersagt. 2Die konkret betroffenen Örtlichkeiten sind jeweils von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde festzulegen.

 

Unsere Trauzimmer - der Sitzungssaal der Stadt Freystadt: